Sie befinden sich hier: Aktuelles Heft > Titelthema > Der Glücklose

Johann "Ohneland"

Der Glücklose

Johann „Ohneland“ kam erst mit Richards Tod auf den englischen Thron. Er büßte alle Territorien nördlich der Loire ein (Illustration aus der „Abbreviatio Chronicorum Angliae“ von Matthew Paris). (The British Library Board (Cotton MS Claudius D VI, fol. 9v))

J

ohann wurde 1167 als jüngster Sohn Heinrichs II. von England und Eleonores von Aquitanien geboren. Sein berühmter Beiname „Ohneland“ (französisch: sans-terre) verweist bereits auf ein Problem des Nachgeborenen: Mehrere Versuche Heinrichs II., seinen jüngsten Sohn angemessen mit eigenen Territorien zu versehen, scheiterten. Finanziell zwar gut ausgestattet, blieb Johann jedoch ohne Land. ...

Den voll­stän­di­gen Ar­ti­kel le­sen Sie in DA­MALS 9/2017.

Dr. Christoph Mauntel

zurück zur Übersicht

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren