Sie befinden sich hier: Aktuelles Heft > Titelthema

DAMALS 08/2016

Maya - Gottkönige im Regenwald

Als es in den 1970er und 80er Jahren endlich gelang, die Schrift der Maya zu entziffern, wandelten sich umgehend die Vorstellungen, die man sich von dieser Hochkultur gemacht hatte. Bis dahin hatten die Forscher die Maya für friedliche Sternengucker gehalten. Mit jeder übersetzten Inschrift verfestigte sich nun ein ganz anderes Bild: Krieg war im Maya-Land ein Dauerzustand. Die Städte Tikal und Calakmul stellten dabei zeitweise die Zentren verfeindeter Machtblöcke dar. Neue Erkenntnisse gewann man auch über das größte Rätsel der Maya, deren plötzliches Verschwinden.

Bild auf der Startseite: Blick auf den von Tempeln gesäumten sogenannten großen Platz im Zentrum von Tikal. (Getty Images / National Geographic / Wilbur E. Garrett)

Beiträge zum Thema:

Die frühen Ausgräber

Rätselhafte Ruinen

Schon die Konquistadoren staunten über riesige Hinterlassenschaften einer für sie nicht vorstellbaren Kultur in den tropischen Regenwäldern der Neuen Welt. Seit dem 19. Jahrhundert erkundeten vor allem westliche Forschungsreisende zunehmend die Maya-Stätten. weiterlesen

Gesellschaft und Alltag

Die Welt der Maya

Die Blütezeit der Maya-Kultur – die sogenannte klassische Zeit – umfasste etwa den Zeitraum von 250 bis 900 n. Chr. Wie die Maya-Gesellschaft organisiert war und wie man sich ihren Alltag vorstellen muss, das erforschen Wissenschaftler Schritt für Schritt. weiterlesen

Die Städte

Metropolen im Regenwald

Mit bis zu 100 000 Einwohnern stellten die Maya-Städte viele Städte des frühmittelalterlichen Europa weit in den Schatten. Im Zentrum der weitläufigen Siedlungen befanden sich der heilige Bezirk und die Paläste der Gottkönige. weiterlesen

Die Hieroglyphenschrift

Der Schlüssel zur Geschichte

Erst Ende des 20. Jahrhunderts ist es gelungen, die Maya-Schrift zu entziffern. Auf die Sprünge halfen den Sprachforschern die Aufzeichnungen eines spanischen Geistlichen aus dem 16. Jahrhundert. weiterlesen

Calakmul gegen Tikal

Krieg der Supermächte

Im 7. und 8. Jahrhundert war das Siedlungsgebiet der Maya in zwei Machtblöcke geteilt. Über mehrere Generationen hinweg bekriegten sich die Städte Calakmul und Tikal. Zu einer entscheidenden Schlacht kam es im Juli 695. weiterlesen

Der Untergang einer Hochkultur

Könige ohne Charisma

Das Ende der Maya hat zu zahlreichen Spekulationen Anlass gegeben. Viele Forscher sehen in Klimaschwankungen die entscheidende Ursache. Doch tatsächlich dürften mehrere Faktoren zur Krise im 8. und 9. Jahrhundert beigetragen haben. weiterlesen

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren

Seite weiterempfehlen

Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: