Sie befinden sich hier: Aktuelles Heft > Titelthema

DAMALS 12/2014

Frühe Christen im Orient

Die ersten Jahrhunderte, in denen sich das Christentum ausgehend von Palästina im ganzen Mittelmeerraum verbreitete, waren geprägt von hitzigen theologischen Diskussionen. Im 5./6. Jahrhundert kam es zur ersten großen Spaltung der Christenheit: Unabhängige Regionalkirchen, etwa in Persien, Ägypten und in Armenien, die man heute als altorientalisch bezeichnet, sagten sich von der Reichskirche los. Nach den arabischen Eroberungszügen mussten sich diese Christen mit den neuen muslimischen Machthabern arrangieren.

Bild auf der Startseite: Kuppelmalerei aus einer Kapelle im ägyptischen Bawit (5. Jahrhundert; Kairo, Koptisches Museum) – Maria mit dem Jesuskind und den Aposteln. (Bridgeman / De Agostini Picture Library / G. Dagli Orti)

Beiträge zum Thema:

Theologischer Streit im frühen Christentum

Das Ende der Einheit

Ausgehend von einer Handvoll Getreuer eines gewissen Jesus, brachte es das Christentum zur Staatsreligion im Römischen Reich. Als das Imperium zerbrach, endete auch die Einheit der Reichskirche. Theologische Dispute führten zu weiteren Aufspaltungen. weiterlesen

Die ostsyrische Kirche

Von Persien bis nach China

Missionare der ostsyrischen Kirche, die ihr Zentrum in Persien hatte, erreichten bereits im frühen Mittelalter China. Lange Zeit war das in Vergessenheit geraten. weiterlesen

Armenien und Georgien

Die erste Staatskirche der Welt

In Armenien im Kaukasus wurde das Christentum um 300 erstmals zur Staatsreligion – fast 90 Jahre bevor dieser Schritt im Römischen Reich vollzogen wurde. Eine Besonderheit: Das Bischofsamt war in Armenien erblich, einem Adelstitel vergleichbar. weiterlesen

Ägypten und die koptische Kirche

Heimat der „Wüstenväter“

Theologen aus Alexandreia (Alexandria) prägten das frühe Christentum entscheidend. Im 4. Jahrhundert wurde Ägypten zu einem Zentrum asketischer und klösterlicher Bewegungen. weiterlesen

Die Mönchssiedlung Kellia

Pilgerrummel statt Einsamkeit

Um 338 errichteten Eremiten in Kellia in der ägyptischen Wüste die ersten Zellen. Doch mit der Abgeschiedenheit war es bald vorbei, nach und nach entstand eine wahre Mönchsstadt. weiterlesen

Der Siegeszug des Islam

Brüchige Toleranz der neuen Herrscher

Die meisten islamischen Eroberer sicherten den Christen vertraglich freie Religionsausübung zu – gegen Auflagen und hohe Steuern. Die einzelnen christlichen Kirchen gingen nun endgültig getrennte Wege. weiterlesen

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren

Seite weiterempfehlen

Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: