Sie befinden sich hier: Heftarchiv > Überblick

DAMALS 10/2017

Oktober 1917. Europa und die Russische Revolution.

Die Ereignisse des Jahres 1917 änderten die Verhältnisse in Russland grundlegend. Im Februar brachte eine erste Revolte die Herrschaft des Zaren ins Wanken, wenige Wochen später dankte der russische Monarch ab. Im Oktober 1917 stürzten die kommunistischen Bolschewiki die Provisorische Regierung und sicherten sich die Macht. Durch die Kämpfe zwischen „Roten“ und „Weißen“ versank das Land in einem Bürgerkrieg. In den Ländern Westeuropas schaute man derweil besorgt nach Russland: Das „Gespenst der Revolution“ schien sich auszubreiten. Die Bolschewiki wollten den Kommunismus in Russland mit aller Härte durchsetzen. Die Folgen waren katastrophal: Krieg und Hunger forderten Millionen von Opfern.

Bild auf der Start­sei­te: Beim „2. Allrussischen Gesamtkongress“ am 25. Oktober 1917 soll Lenin den Sieg der Revolution verkündet haben (Gemälde von Wladimir Alexandrowitsch Serow). (AKG / Sputnik)

Beiträge zum Thema:

Misstrauensvotum gegen Helmut Schmidt

Kanzlersturz in Bonn

Im Herbst 1982 stürzten Union und FDP im Bundestag den sozialdemokratischen Kanzler Helmut Schmidt. Für die nächsten 16 Jahre hieß der Regierungschef Helmut Kohl (CDU). weiterlesen

Russland 1905-1922

Im Strudel der Revolution

Seit 1905 nahm der Widerstand gegen die russische Zarenherrschaft zunehmend militante Züge an. Während des Ersten Weltkriegs eskalierte die Situation: Auf die Oktoberrevolution von 1917 folgte ein jahrelanger Bürgerkrieg. weiterlesen

Umsetzung des Kommunismus

Utopie und Realität

Der Kommunismus versprach eine neue, gerechte Weltordnung. Die Maßnahmen der Bolschewiki zu seiner Umsetzung waren radikal. Doch in den Jahren nach 1917 sah die Realität anders aus: Millionen von Menschen starben an Hunger, Hunderttausende wurden verfolgt. weiterlesen

Migration infolge der Oktoberrevolution

Land des Schreckens, Land der Sehnsucht

Die Folge der Umwälzungen in Russland war auch eine Bevölkerungswanderung: Mehr als eine Million Menschen flohen oder wurden ausgebürgert. Umgekehrt zog das Experiment, einen prototypischen kommunistischen Staat aufzubauen, viele Intellektuelle und Künstler geradezu magisch an. weiterlesen

Antibolschewismus in Europa

Ein Gespenst geht um

Die Staatslenker im übrigen Europa blickten 1917 besorgt in Richtung Russland. Sie fürchteten, die Revolution könnte überspringen. Die Auseinandersetzung mit dem Bolschewismus wurde zu einem zentralen politischen Thema der Nachkriegszeit. weiterlesen

Forschung

Schule um 1800: ein Ort des Schreckens?

Die Daten einer flächendeckenden Schweizer Schulumfrage von 1799 wurden ausgewertet und sind online zugänglich. Jetzt kann das damalige Schulwesen differenzierter als bisher beurteilt werden. weiterlesen

Forschung

Römisches Schiff rekonstruiert

Mit der „Lusoria Rhenana“ gelang die überzeugende Rekonstruktion eines römischen Kriegsschiffs. weiterlesen

Frühe Pressefotografie

Der Krieg im Bild

Die Kriegsfotografie steht im Spannungsfeld von Wahrheitsanspruch und Kommerz, Propaganda und Aufklärung. Das war schon seit ihrer Entstehung im 19. Jahrhundert so. Die Verbreitung von Kriegsbildern aber verbindet sich untrennbar mit dem Aufstieg der illustrierten Massenpresse. weiterlesen

Museum Tränenpalast

Grenzerfahrungen in Berlin

Die 1961/62 am Bahnhof Friedrichstraße errichtete Abfertigungshalle für Reisen nach West-Berlin erhielt im Volksmund schnell den Namen „Tränenpalast“. Wenn DDR-Bürger ihre Lieben nach einem Besuch oder gar vor der endgültigen Ausreise dorthin begleiteten, fiel der Abschied meist schwer. weiterlesen

Das römische Dakien

„… in diesen Adern noch Römerblut“

Auf dem Gebiet des heutigen Rumänien erstreckte sich einst die römische Provinz Dakien. Doch die Kaiser taten sich schwer, die Region dauerhaft zu sichern. Am Ende sollte ein Trick verschleiern, dass die Expansion nördlich der Donau gescheitert war. weiterlesen

Faszinierende Figuren: Andreas Voßkuhle über Thomas Cromwell

„Die Welt verändern“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: Bundesverfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle über den englischen Staatsmann Thomas Cromwell. weiterlesen

DAMALS  01 / 2018

DAMALS Ausgabe 01/2018

Die Etrusker. Italiens erste Großmacht

zum Titelthema

DAMALS Archivsuche für Browser

Suchmaschine hinzufügen Fügen Sie die DAMALS Archivsuche zu Ihren Browsersuchmaschinen hinzu (Firefox und Internet Explorer ab Version 7).

Suchmaschine hinzufügen

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren