Sie befinden sich hier: Bücher > Aktuelle Buchtipps

Barry Strauss

Die Iden des März

B

arry Strauss beginnt das Protokoll über die Iden des März im August 45 v. Chr. Damals zog Caesar in Mediolanum ein, an seiner Seite Marcus Antonius, sein Großneffe Oktavian und Decimus Brutus, der ihn sieben Monate später seinen Mördern auslieferte. Die Geschichte endet im Januar 23 n. Chr. mit dem Begräbnis Junia Tertias, Halbschwester des Brutus und Witwe des Cassius, letzte Angehörige der adligen Familien, die Caesar getötet und von der Auferstehung der Republik geträumt hatten.

Vor Strauss’ Lesern paradieren die Häupter der großen Adelshäuser, gierig nach der Teilhabe an der Macht, die ihnen Caesar, Sieger im fünfjährigen Bürgerkrieg, ... weiterlesen

Karl Heinrich Pohl

Gustav Stresemann

Biografie eines Grenzgängers

Diese Biographie über den DVP-Politiker, Reichskanzler und Außenminister Gustav Stresemann (1878 –1929) ist eher eine Liebhaberei, kein neues Standardwerk. Sie wirkt, als habe sie schon etwas länger in der Schublade gelegen.... weiterlesen

Rüdiger Krause

Der Ipf

Fürstensitz im Fokus der Archäologie.

Der Ipf, ein Zeugenberg (isolierter Einzelberg) im Nördlinger Ries am Ostrand der Schwäbischen Alb gelegen, fällt durch sein markantes Gipfelplateau ins Auge. Eindrucksvolle Reste einer Befestigung verweisen darauf, dass sich... weiterlesen

Peter Eich

Gregor der Große

Bischof von Rom zwischen Antike und Mittelalter.

Papst Gregor der Große (590 –604) ist der Jüngste der vier großen Kirchenväter der Spätantike. 1295 wurde er heiliggesprochen. Wichtige Weichenstellungen in der lateinischen Kirche gehen auf ihn zurück. Der Freiburger... weiterlesen

Gerhard Leitner

Geschichte Australiens

Die Geschichte des fünften Kontinents ist oft als die eines „weißen Australien“ dargestellt worden, die eigentlich erst richtig mit der Inbesitznahme für die englische Krone durch James Cook im Jahr... weiterlesen

Wolfram Siemann

Metternich

Stratege und Visionär. Eine Biographie.

Lange galt Clemens Fürst von Metternich als Reaktionär, steht doch vielen vor allem seine rigorose Unterdrückung jeglicher Opposition im Zeichen der Restauration vor Augen. Doch schon in den Publikationen zum... weiterlesen

Alwin Meyer

Vergiss deinen Namen nicht

Die Kinder von Auschwitz

Nach Schätzungen der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem sind im Holocaust eineinhalb Millionen jüdische Kinder ermordet worden, dazu Zigtausende vor allem polnische und russische sowie Kinder aus Sinti- und Roma-Familien. Wie... weiterlesen

Sascha Schießl

Das Tor zur Freiheit

Kriegsfolgen, Erinnerungspolitik und humanitärer Anspruch im Lager Friedland (1945-1970).

Schon einmal, nach 1945, galt es in Deutschland, einer großen Zahl von Flüchtlingen ein erstes Dach über dem Kopf zu bieten und über eine Bleibeperspektive zu entscheiden. Dafür steht paradigmatisch... weiterlesen

Elke Bader

Katharina die Große (Hörbuch)

Zarin von Russland

Er ist immer wieder faszinierend, der Aufstieg der Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst zur mächtigen Zarin von Russland. Mit der Monarchin, ihrer Regierung und ihrem persönlichen Umfeld befasst sich... weiterlesen

Claude Lanzmann

Der Letzte der Ungerechten (DVD)

Für seinen berühmten Film „SHOAH“ über die Judenvernichtung in der NS-Zeit hatte Claude Lanzmann auch Filmaufnahmen mit dem Wiener Rabbiner Benjamin Murmelstein, dem einzigen überlebenden „Judenältesten“ und gleichzeitig letzten Vorsitzenden... weiterlesen

Regina Leßner

Ulrike Meinhof (Hörbuch)

Mythos und Wirklichkeit

Wer war Ulrike Meinhof? Regina Leßner hat sich mit Angehörigen, Arbeitskollegen und Freunden unterhalten, um Antworten auf diese Frage zu finden. Unter anderem sprach sie mit der Tochter Bettina Röhl... weiterlesen

Weitere Buchrezensionen mit Stichwort- und Autorensuche finden Sie im Bücherarchiv.

DAMALS  06 / 2016

DAMALS Ausgabe 06/2016

Richard III.

zum Titelthema

 Historische Bücher des Jahres 2012

Bereits zum 14. Mal hat DAMALS die historischen Sachbücher des Jahres ausgezeichnet. Renommierte Wissenschaftler und Fachjournalisten bildeten die Jury.

Seite weiterempfehlen

Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: