Sie befinden sich hier: Bücher > Aktuelle Buchtipps

Fritzen, Florentine

Gemüseheilige

K

aum eine Form der Ernährung hat in den vergangenen zehn Jahren einen vergleichbar kontinuierlichen Aufmerksamkeitszuwachs erfahren wie der Veganismus. War dieser am Ende des letzten Jahrtausends noch Teil einer Konsumnische, in der sich vor allem radikale Tierschützer, Linksalternative und besonders konsequente Lebensreformer wohl fühlten, ist er mittlerweile zu einem markttauglichen Trend geworden.

Die Publikation von Florentine Fritzen fügt sich in diese Entwicklung ein und macht zugleich in überzeugender Weise deutlich, dass der Verzicht auf tierische Produkte unabhängig vom Begriff „Veganismus“ auf eine Tradition zurückblicken kann, die bis zu den Anfängen der vegetarischen Bewegung in der zweiten ... weiterlesen

Biermann, Werner

Konrad Adenauer

Ein Jahrhundertleben

Der Todestag des ersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland jährt sich 2017 zum 50. Mal. Man darf deshalb mit vielen Aufsätzen und Büchern rechnen. Werner Biermann, der 2016 verstorbene Filmemacher und... weiterlesen

Räuchle, Viktoria

Die Mütter Athens und ihre Kinder

Verhaltens- und Gefühlsideale in klassischer Zeit

Mutterliebe scheint etwas Natürliches zu sein, sich also der historischen Analyse zu entziehen. Doch sind die Gefühle und das Verhalten von Müttern ebenso wie die Erwartungen an sie durchaus sozial... weiterlesen

Ganz, David /Ganz, Ulrike

Visionen der Endzeit

Die Apokalypse in der mittelalterlichen Buchkunst

Sieben Engel, die Posaunen erschallen lassen, Katastrophen kosmischen Ausmaßes, Kämpfe zwischen den Engeln und dem Drachen, schließlich der Sturz Babylons, 1000-jährige Friedenszeit und Weltgericht: Von diesen aufrüttelnden Geschehnissen berichtet die... weiterlesen

Eckart, Wolfgang U.

Von Kommissaren und Kamelen

Heinrich Zeiss – Arzt und Kundschafter in der Sowjetunion 1921–1931

Nach der Revolution 1917 war die wirtschaftliche Situation der Russischen Sowjetrepublik katastrophal. Mangelhafte Industrieproduktion und massive Ernteausfälle hatten zu einer bis dahin beispiellosen Hungersnot geführt, dazu kamen Seuchen und andere... weiterlesen

Judson, Pieter M.

Habsburg

Geschichte eines Imperiums. 1740 –1918

Vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 existierte die Habsburgermonarchie, die zum Ende des 18. Jahrhunderts von Innsbruck bis Lemberg, von Mailand bis Antwerpen und von Prag und Klausenburg bis Belgrad reichte.... weiterlesen

Stollberg-Rilinger, Barbara

Maria Theresia

Die Kaiserin in ihrer Zeit. Eine Biographie

Machtwille und Regierungsgeschick, Weiblichkeit und Fruchtbarkeit – Maria Theresia vereinte scheinbare Gegensätze und wurde dafür als „Ausnahme“ gepriesen. Eine flüssig geschriebene, kluge Biographie hat die Münsteraner Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger jetzt... weiterlesen

Badinter, Élisabeth

Maria Theresia

Die Macht der Frau

Einen anderen Ansatz wählt die französische Philosophin Élisabeth Badinter für ihr Buch über Maria Theresia, die für sie einen „Meilenstein in der Geschichte der Frauen“ darstellt. Vor allem auf der... weiterlesen

Christoph, Paul

Maria Theresia & Marie Antoinette

Der geheime Briefwechsel

Als Marie Antoinette Wien und ihre Mutter Richtung Versailles verließ, um den Dauphin von Frankreich, den späteren Ludwig XVI., zu heiraten, war sie erst 14 Jahre alt. Maria Theresia hatte... weiterlesen

Weitere Buchrezensionen mit Stichwort- und Autorensuche finden Sie im Bücherarchiv.

DAMALS  05 / 2017

DAMALS Ausgabe 05/2017

300 Jahre Maria Theresia

zum Titelthema

 Historische Bücher des Jahres 2012

Bereits zum 14. Mal hat DAMALS die historischen Sachbücher des Jahres ausgezeichnet. Renommierte Wissenschaftler und Fachjournalisten bildeten die Jury.