Sie befinden sich hier: Bücher > Aktuelle Buchtipps

Michael Sommer

Palmyra

E

in verbreitetes Missverständnis: Globalisierung bedeute Uniformierung, Verlust eines angestammten Eigenen. Tatsächlich aber entsteht durch Verschmelzungsprozesse meist eine Vielzahl ganz eigentümlicher Ausprägungen von Formen und Identitäten, „Lokalisierungen“, wie es Johann Gustav Droysen mit Blick auf den Hellenismus auf den Begriff brachte.

Davon handelt die Geschichte der Stadt Palmyra, wie sie Michael Sommer auf der Basis langjähriger eigener Forschung souverän und anschaulich entfaltet. Über seinen instruktiven Wert hinaus hat dieses Stück antiker Verflechtungsgeschichte aber auch tragische Aktualität gewonnen, weil kostbare Überreste der Oasenstadt in der syrischen Wüste im Sommer 2015 dem berechnenden Vernichtungsfuror des sogenannten Islamischen Staats zum ... weiterlesen

Frank Hildebrandt

Antike Bilderwelten

Was griechische Vasen erzählen

Antike Vasen sind nicht nur Objekte ästhetischer Bewunderung, sondern auch kulturhistorische Quellen ersten Ranges. Sie liefern wichtige Informationen, die weit über das hinausgehen können, was uns schriftliche Quellen mitteilen.
... weiterlesen

Susan Signe Morrison

Frauen des Mittelalters

Künstlerinnen – Herrscherinnen – Denkerinnen

Die Autorin Susan Signe Morrison, Professorin für Anglistik, stellt in ihrem Buch „Frauen des Mittelalters“ gut 20 Frauen aus der Zeit von etwa 500 bis 1500 ausführlich vor. Eingangs entreißt... weiterlesen

Scot McKendrick/Kathleen Doyle

Heilige Pracht

Die schönsten Bibeln des Mittelalters

Ein Augenschmaus mit farbenprächtigen, hervorragend reproduzierten, großformatigen Abbildungen ist das Buch „Heilige Pracht“. Von 45 Bibeln aus dem 5. bis 17. Jahrhundert sind jeweils mehrere Seiten wiedergegeben; bestenfalls zwei davon... weiterlesen

Bernhard Schneider

Christliche Armenfürsorge

Von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters

Das Neue Testament schreibt über Arme und Armut Sätze von provozierender Wucht: Selig sind die Armen, denn sie werden Gottes Reich erben. Die Reichen verfressen ihren Lohn dagegen schon im... weiterlesen

Ulrich L. Lehner

Die katholische Aufklärung

Weltgeschichte einer Reformbewegung

Der Untertitel „Weltgeschichte einer Reformbewegung“ hätte sich ebenso als Titel für die große Luther-Ausstellung in Berlin geeignet, die den globalen Auswirkungen der Reformation nachspürt und den Protestantismus gleichsam als Motor... weiterlesen

Ulrike Wendt-Sellin

Herzogin Luise Friederike von Mecklenburg-Schwerin (1722 –1791)

Ein Leben zwischen Pflicht, Pläsier und Pragmatismus

Adlige Frauen wurden bis vor kurzem nicht selten lediglich als Tochter bzw. Ehefrau von angeblich historisch bedeutenderen Männer genannt und beschrieben, so als sei ihr eigener Beitrag zur Geschichte nicht... weiterlesen

Magnus Brechtken

Albert Speer

Eine deutsche Karriere

Kein führender Nationalsozialist hat seit 1945 die deutsche und internationale Öffentlichkeit geprägt wie Albert Speer, bekannte er doch schon im Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess seine „Gesamtverantwortung“ für die Verbrechen. Nach seiner Entlassung... weiterlesen

Wolfgang Kraushaar

Die blinden Flecken der RAF

Der „Deutsche Herbst“ 1977 war die schwerste innere Bedrohung, die die Bundesrepublik Deutschland erlebt hatte, und führte das Land fast in eine Staatskrise. Die Gewalttaten der „Roten Armee Fraktion“ (RAF)... weiterlesen

Daniel Bultmann

Kambodscha unter den Roten Khmer

Die Erschaffung des perfekten Sozialisten

Kambodscha ist nicht nur wegen seiner grandiosen Tempel der Angkor-Zeit bekannt; vielen Interessierten kommen die mörderischen Jahre des Diktators Pol Pot in den Sinn. Die Herrschaft der „Roten Khmer“, die... weiterlesen

Weitere Buchrezensionen mit Stichwort- und Autorensuche finden Sie im Bücherarchiv.

DAMALS  01 / 2018

DAMALS Ausgabe 01/2018

Die Etrusker. Italiens erste Großmacht

zum Titelthema

 Historische Bücher des Jahres 2012

Bereits zum 14. Mal hat DAMALS die historischen Sachbücher des Jahres ausgezeichnet. Renommierte Wissenschaftler und Fachjournalisten bildeten die Jury.