Sie befinden sich hier: Zeitpunkte > Aktuelle Zeitpunkte

1. März 1879

Berlin leuchtet

A

nlässlich der Berliner Gewerbeausstellung im Jahr 1879 strahlte die Kaiserpassage an der Ecke Unter den Linden/Friedrichstraße in einem ganz neuen Glanz. Die Besucher blickten staunend in das grelle, blendende Licht, das sich durch seine Intensität von der sonst üblichen schwächeren Gasbeleuchtung erheblich unterschied. Es war die erste elektrische Straßenbeleuchtung in Berlin, welche das Unternehmen Siemens & Halske hier vorstellte. 1847 von Werner Siemens gegründet, war das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt bereits führend auf dem Weltmarkt des Telegraphenwesens tätig. Nun sollte eine von dem Elektrotechniker Friedrich von Hefner-Alteneck entwickelte Kohlebogenlampe auch in der Beleuchtungsindustrie neue Impulse setzen. Werner Siemens hatte die elektrische Lampe in seinem Haus bereits am 1. März 1879 einem interessierten Fachpublikum präsentiert.

Die Berliner Stadtverwaltung blieb jedoch skeptisch. Sie befürchtete hohe Wartungskosten der einzelnen Bogenlampen. Zudem würde das elektrische Licht die Augen der Straßenpassanten ermüden und gegen die schwächere Gasbeleuchtung unempfindlicher machen. Trotzdem erhielt Siemens & Halske 1882 den städtischen Auftrag zu einer Testbeleuchtung des Potsdamer Platzes und der Leipziger Straße. Die Berliner reagierten begeistert auf die 36 Bogenlampen, welche den Platz in ein helles Licht tauchten. Der elektrischen Straßenbeleuchtung war mit dieser überzeugenden Demonstration der Weg geebnet.

DAMALS  01 / 2015

DAMALS Ausgabe 01/2015

Bürger in Aufruhr

zum Titelthema

Seite weiterempfehlen

Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke:

Zeitpunkt des Tages

18. Dez 1917Die Ufa wird gegründet

weiterlesen