Sie befinden sich hier: Zeitpunkte > Aktuelle Zeitpunkte

494 v.Chr.

Seeschlacht bei Lade

V

on den Griechen, die sich an der Westküste Kleinasiens und um das Schwarze Meer herum angesiedelt hatten, lebten die meisten Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. unter der Herrschaft des expandierenden persischen Großreichs. Damit konnten sie sich arrangieren, denn die Perser mischten sich jenseits von nomineller Unterwerfung und Tributpflicht kaum in die inneren Angelegenheiten der „Ionier“, wie sie die Griechen nannten, ein. Doch als Persien Palästina, Ägypten und die Region um das Schwarze Meer auch noch erobert hatte, waren die reichen ionischen Städte von wichtigen Handelspartnern abgeschnitten.

Kurz vor 500 v. Chr. rührte man daher die Trommel gegen die persische Knechtschaft. Aristagoras, der Tyrann von Milet, rief zum gemeinsamen Aufstand. Zwar versuchte der Geograph Hekataios, seinen Landsleuten anhand einer selbstgefertigten Karte vor Augen zu führen, wie wahnwitzig es sei, gegen ein Großreich wie das persische zu kämpfen – vergebens. Sogar Athen versprach Hilfe. Persiens Kriegsmaschinerie war schwerfällig, doch einmal in Gang gesetzt, überrollte das persische Heer die griechischen Aufständischen. 494 v. Chr. wurden sie in der Seeschlacht bei Lade nahe Milet geschlagen – nicht zuletzt, weil Teile ihrer Flotte flohen. Gegenüber den kleinasiatischen Ioniern zeigte sich der persische Großkönig nachsichtig; sein ganzer Zorn entlud sich bald darauf in den Perserkriegen gegen Athen.

zurück zur Überblick

DAMALS  01 / 2018

DAMALS Ausgabe 01/2018

Die Etrusker. Italiens erste Großmacht

zum Titelthema

Zeitpunkt des Tages

18. Dez 1917Die Ufa wird gegründet

weiterlesen