Sie befinden sich hier: Aktuelles Heft > Titelthema

DAMALS 09/2017

Richard Löwenherz

Als Richard I. kennen ihn die wenigsten, doch unter seinem Beinamen „Löwenherz“ wurde er zum bekanntesten mittelalterlichen König Englands. Bei einem nüchternen Blick auf seinen Lebenslauf eher überraschend: Richard regierte sein Land nur neun Jahre, brach einen Kreuzzug weitgehend erfolglos ab und stürzte England in eine Finanzkrise, als er gegen ein immenses Lösegeld aus der Gefangenschaft beim römisch-deutschen Kaiser befreit werden musste. Das Titelthema beleuchtet, wie der historische Richard Löwenherz einzuordnen ist und wie es zu seiner fast schon mythischen Verehrung kam.

Bild auf der Start­sei­te: die Könige Philipp II. (links) und Richard Löwenherz (Miniatur von Jean Fouquet, 15. Jahrhundert). (Getty Images / Christophel Fine Art/UIG)

Beiträge zum Thema:

Richard und das angevinische Reich

Graf, Herzog, König

Der Weg Richards auf den Thron von England war mit Hindernissen gepflastert. Erst der Tod seines älteren Bruders und ein Bündnis mit Frankreichs König brachten ihn ans Ziel. weiterlesen

Eleonore von Aquitanien

Fels in der Brandung

Die Mutter Richards, Eleonore von Aquitanien (um 1122 –1204), gehört zu den faszinierendsten und auch umstrittensten Gestalten des Mittelalters. Sie hielt beiden Söhnen den Rücken frei: zuerst Richard, nach dessen Tod dann Johann „Ohneland“. weiterlesen

Johann "Ohneland"

Der Glücklose

Im Mittelalter als Fürst ohne Territorium dazustehen war ein großer Makel. Johann „Ohneland“ (1167 –1216) wollte sich damit nicht abfinden und spann diverse Ränke – mitunter auch auf Kosten seines Bruders Richard. weiterlesen

Der Dritte Kreuzzug

Im Namen des Glaubens

Im Sommer 1190 brach Richard Löwenherz in Richtung des Heiligen Lands auf. Der Kreuzzug, an dessen Ende die Rückeroberung Jerusalems aus den Händen der Muslime stehen sollte, brachte nur geringen Erfolg. weiterlesen

Gefangener des Kaisers

Monarch als Faustpfand

Die Gefangennahme des englischen Königs nahe Wien Ende 1192 und seine Auslieferung an den Kaiser stellten einen Coup von seltener Kühnheit dar. Und das Lösegeld, das Richard zur Wiedererlangung seiner Freiheit aufbringen musste, war unerhört hoch. weiterlesen

Die Verwendung des Lösegelds

Mittelalterliches Konjunkturprogramm

Wofür setzten Kaiser und Herzog den Erlös aus der erfolgreichen Erpressung ein? Ein Teil des Geldes kam der Infrastruktur zugute, ein Teil floss in strategische Projekte. weiterlesen

Der Mythos vom idealen Ritter

Ein König wird zur Sagengestalt

Richard Löwenherz ist in seiner Karriere oft gescheitert. Doch die königlichen Spindoktoren leisteten ganze Arbeit. Bereits zu seinen Lebzeiten ließ Richard am eigenen Mythos stricken. weiterlesen

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren