Sie befinden sich hier: News > Aktuelle Nachrichten > Grab eines frühen Mayakönigs entdeckt

Guatemala

Grab eines frühen Mayakönigs entdeckt

Die Jademaske aus dem neuentdeckten Grab in Waka ist mit roter Farbe angemalt. (Proyecto Arqueologico Waka/ Ministry of Culture and Sports of Guatemala)

S

pektakulärer Fund: In der alten Mayastadt Waka im Norden Guatemalas haben Archäologen das Grab eines frühen Mayakönigs entdeckt. Vorläufigen Datierungen nach stammt das Grab aus dem 4. Jahrhundert und gehört damit zu den ältesten Maya-Gräbern der Region. Eine bemalte Jademaske mit Maissymbolen kennzeichnet den Toten als König - möglicherweise handelt es sich um Te Chan Ahk, einen der ersten Könige der Wak-Dynastie.

Waka: Königssitz und Handelszentrum

Die Mayastadt Waka lag rund 60 Kilometer westlich von Tikal am San Pedro-Fluss. Durch diese Lage hatte sie eine strategisch günstige Position an der Kreuzung zweier großer Maya-Handelsrouten - und ihre Einwohner profitierten davon. Hunderte Gebäude, vier Plätze und Zeremonialzentren zeugen davon, dass hier in der klassischen Periode der Mayakultur wahrscheinlich zehntausende von Menschen lebten.

Waka war die Hauptstadt eines eigenen Stadtstaates und ein Königssitz: In den letzten Jahren haben Archäologen bereits sechs Königsgräber und Relikte von rituellen Opferungen aus der Zeit vom 5. bis 7. Jahrhundert entdeckt. Die Herrscher von Waka waren den historischen Überlieferungen nach während der Frühklassik zunächst mit Tikal verbündet, liefen dann aber zu dessen Erzrivalen Calakmul über.

Grab mit reichen Beigaben und königlicher Jademaske

Jetzt haben Archäologen aus den USA und Guatemala bei Ausgrabungen unterhalb des alten Königspalasts in Waka erneut ein Maya-Grab entdeckt. In ihm lagen die Überreste eines Mannes im Mittleren Alter, umgeben von reichen Grabbeigaben. Neben 22 Keramikschalen und Muschelschalen war der Tote mit Jadeornamenten geschmückt und trug einen aus einer Austernschale geschnitzten Anhänger in Krokodilsform, wie die Forscher berichten.

Eine Besonderheit ist eine Jademaske, die die Archäologen unter dem Kopf des Toten fanden. Die rot bemalte Maske zeigt das Gesicht des Mannes mit dem stilisierten Haarschmuck des Maisgottes er Maya. Auf der Stirn trägt er zudem ein Symbol, das in der Mayasprache "Gelb" und "wertvoll" bedeutet - und ebenfalls auf den Maisgott verweist. Wie die Archäologen erklären, ist diese Darstellung als Personifizierung des Maisgotts typisch für Mayakönige.

Ihrer Ansicht nach muss es sich daher bei dem Toten um einen Mayakönig handeln. "Die Maya der klassischen Periode verehrten ihre göttlichen Herrscher und behandelten sie nach ihrem Tode als lebende Seelen", erklärt David Freidel von der Washington University in St. Louis, einer der Projektleiter.

Ältestes Königsgrab der Region

Vorläufige Datierungen anhand von Keramikanalysen deuten darauf hin, dass dieses Grab bereits aus der Zeit zwischen 300 und 350 nach Christus stammen könnte. Es ist damit das älteste bisher bekannte Königsgrab der Maya in dieser Region Guatemalas, wie die Forscher berichten. Zwar wurden im Grab keine Inschriften gefunden, die die Identität des Toten verraten. Freidel und seine Kollegen vermuten jedoch, dass es sich um den König Te Chan Ahk handeln könnte, einen aus König der Wak-Dynastie, der im 4. Jahrhundert in Waka regierte.

Diese Herrscherdynastie gilt als eine der ältesten des gesamten Mayareichs. In Waka entdeckte Inschriften deuten darauf hin, dass sie bis in das 2. Jahrhundert zurückreicht. Der tote König im neue entdeckten Grab könnte damit einer der frühen Herrscher dieses Clans gewesen sein. "Das Grab dieses Königs trug in der Frühzeit der Wak-Dynastie dazu bei, den Königspalast zu einem heiligen Ort zu machen, einem Ort der Herrschaft", erklärt Freidel. "Aus einem ähnlichen Grund wurden auch die angelsächsischen Könige Englands im Old Minster, dem Vorgänger der Winchester Cathedral begraben."

19.09.2017, Quelle: Washington University in St.Louis

zurück zur Übersicht

DAMALS  02 / 2018

DAMALS Ausgabe 02/2018

Der Austrofaschismus. Österreich vor dem "Anschluss"

zum Titelthema
Video-Trailer ansehen

Zeitpunkt des Tages

18. Jan 1709Berlin wird Hauptstadt Preußens

weiterlesen

RSS Feed

RSS Feed abonnieren Immer die aktuellesten News und Termine in Ihrem Browser oder RSS Reader. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen DAMALS RSS Feed.

RSS Feed abonnieren